Gekonnt sprechen und vortragen

Aufbaukurs für Wort-Gottes-Feierleiterinnen und Lektoren

Die Stimme macht Stimmung, deshalb braucht sie Aufmerksamkeit und Pflege - Besonders dann, wenn die Stimme zum Mittel der Verkündigung wird. Die Fortbildung kombiniert praktische Hinweise und leichtes spielerisches Üben – auch am Mikrophon -  zur Stimmpflege, Stimmstärkung und zur guten Artikulation.

Inhalte sollen sein:
- Gut gestimmt - Haltungen und Sprechweise
- Gottes Wort in Menschen Wort
- Raum und Raumwirkung
- Akustik und P.A.-Anlagen

Freitag, 25. Januar 2019,16 – 18 Uhr
Kirche Zum Guten Hirten, Dalienweg 1, 88046 Friedrichshafen

Referent: Jan Eike Welchering, Pfarrvikar und examinierter Rhetoriker

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

Damit wir die Veranstaltungen vorbereiten können bitten wir um Anmeldung bis spätestens Freitag, 18. Januar 2019 (bei Auslastung auch früher): über die Dekanatsgeschäftsstelle unter Tel: 07541 / 3 78 60 71
oder Email: geschaeftsstelle(at)dekanat-fn.de

Aktuelles

Die Minis zu Gast in Rom

Rund 300 Ministrantinnen und Ministranten aus dem Dekanat Friedrichshafen waren vom 29. Juli bis...

Weiterlesen

Stabwechsel im Dekaneamt: Herbinger folgt auf Hangst

Am ersten Freitag im Juli verabschiedete Domkapitular Paul Hildebrand Dekan Reinhard Hangst als...

Weiterlesen

Bernd Herbinger heißt der neue Dekan

Turnusgemäß stand am 18. April die Dekanewahl an. Der bisherige Dekan, Pfarrer Reinhard Hangst,...

Weiterlesen

Dekanatswallfahrt „Auf den Spuren Jesu ins Heilige Land“

Laimnau (rb) Am Fasnetsdienstag machten sich unter geistlicher Leitung von Dekan Reinhard Hangst 25...

Weiterlesen

Barmherzigkeit – heute

Mit zwei Veranstaltungen eröffnete das Dekanat Friedrichshafen das von Papst Franziskus am 8....

Weiterlesen

Rekordergebnis der Sternsinger-Aktion im Dekanat: 216.119 Euro

Auch vom Spendenergebnis her war die diesjährige Sternsingeraktion wieder ein großer Erfolg. In den...

Weiterlesen

Franz Brugger und Reinhilde Plath als Diözesanräte wiedergewählt

Das Ergebnis der Wahl zum 10. Diözesanrat der Diözese Rottenburg-Stuttgart steht fest: Die beiden...

Weiterlesen

Ausgezeichnet im Geiste des Diözesanpatrons

Für ihr Engagement in Kirche und Gesellschaft hat Bischof Gebhard Fürst am Patrozinium des Heiligen...

Weiterlesen

Dekanatsrat setzt auf bewährtes Team

In seiner Konstituierenden Sitzung am 16. September 2015 wählte der Dekanatsrat die neue Leitung für...

Weiterlesen

Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten

Liebe Mitchristen im Dekanat Friedrichshafen!

Viel wird in unserer Kirche diskutiert über...

Weiterlesen

Martinus-Pilger im Familienferiendorf Langenargen

Erstmals lud das katholische Schulwerk der Diözese Rottenburg-Stuttgart Familien von Schülern...

Weiterlesen

Bischöfe eröffnen „Woche für das Leben“

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in Friedrichshafen eröffneten Bischof Gebhard Fürst, der...

Weiterlesen

Dekanatsräte für langjährige Mitarbeit geehrt

Dekan Reinhard Hangst lud jüngst die Dekanatsräte des Dekanats Friedrichshafen zu einem Abendessen...

Weiterlesen

28,2 % Wahlbeteiligung bei der Kirchengemeinderatswahl

Inzwischen steht das Ergebnis der Kirchengemeinderatswahl im Dekanat Friedrichshafen fest: 314...

Weiterlesen

Überwältigt von der Herzlichkeit Südindiens

Weltkirchliche Erfahrungen sammelten 36 Reisende aus der Seelsorgeeinheit Argental und dem Dekanat...

Weiterlesen

Bernd Herbinger heißt der neue Dekan im Dekanat Friedrichshafen

Turnusgemäß stand am 18. April die Dekanewahl an. Der bisherige Dekan, Pfarrer Reinhard Hangst, kandidierte nach vierzehn Amtsjahren nicht mehr. 

Die Wahlversammlung wählte unter der Leitung von Domkapitular Monsignore Paul Hildebrand aus Rottenburg den bisherigen stellvertretenden Dekan, Bernd Herbinger, zum neuen Dekan. Er ist seit 2006 der Pfarrer der Seelsorgeeinheit Mitte und seit 2010 Vorsitzender der Gesamtkirchengemeinde in Friedrichshafen. Als Stellvertreter wiedergewählt wurde Josef Scherer, Pfarrer der Seelsorgeeinheit Meckenbeuren. 

Mit Wirkung vom 1. Juli 2018 tritt der neue Dekan sein Amt an.

Pressemitteilung vom 20.04.2018