Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten

Liebe Mitchristen im Dekanat Friedrichshafen!

Viel wird in unserer Kirche diskutiert über Strukturfragen, Personalangelegenheiten, über den Umgang mit Finanzen u.a.  In unterschiedlichen Gremien vor Ort,  in den Gemeinden und Seelsorgeeinheiten, auf der mittleren Ebene der Dekanate und in diözesanen Gremien beschäftigen sich viele Ehrenamtliche und Hauptamtliche mit diesen Themen in vielen Sitzungen, Besprechungen, Klausurtagungen usw.

Der diözesane Prozess in unserer Diözese Rottenburg-Stuttgart: „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“ beschäftigt sich ebenfalls mit diesen Themen und stellt die biblischen Haltungen und unsere christlichen Werte: „Vertrauen – Lassen – Erwarten  - Wertschätzen“ in den Mittelpunkt.

„Kirche hat Zukunft“, so sagt Bischof Gebhard Fürst, „wo sie sich einlässt auf die Fragen und Er- fahrungen der Menschen. Dabei sind die Haltungen, aus denen heraus wir handeln, besonders wichtig. Sie geben den Grundton an, in dem wir Menschen begegnen und mit ihnen kommunizieren“.

Ich wünsche uns, dass wir alle – Ehrenamtliche und Hauptamtliche - diese christlichen Grund- haltungen „Vertrauen – Lassen – Erwarten - Wertschätzen“  für uns neu entdecken und in diesem Sinn „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“, im Alltag erleben können und dürfen.

Ich danke besonders allen Frauen und Männern, die in den unterschiedlichen Gremien Verantwortung übernommen haben bei der letzten Kirchengemeinderatswahl im März. Auch Sie helfen mit Ihren Charismen und Begabungen und Ihrer Zeit mit  „Kirche am Ort und an vielen Orten zu gestalten“.

Ich wünsche Ihnen erholsame und frohe Ferientage – daheim ‚vor Ort‘ oder auch in fremden Ländern!

Ihr Dekan
Reinhard Hangst