Weihbischof Kreidler besucht Dekanatskonferenz

Um die Kontakte zu den Mitarbeitern in den Pfarreien zu pflegen, kommt der Bischof oder einer der Weihbischöfe einmal im Jahr in die Dekanatskonferenz. Am 31. Januar war Weihbischof Kreidler zu Gast im Dekanat Friedrichshafen.

Mit einem feierlichen Vespergottesdienst in der katholischen Kirche von  Meckenbeuren  eröffneten Pfarrer Scherer und Weihbischof Kreidler das Treffen mit den Pfarrern und hauptberuflichen pastoralen Mitarbeiter/innen.  In seiner Ansprache verwies Kreidler auf das Jahr der Berufung. So stehe am Anfang der Dank dafür, dass „wir das Wort Gottes angenommen haben und dass es wirksam werde“. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von Frau Dr. Merk an der Orgel und der Männerschola von St. Maria.

Auf der anschließenden Konferenz im Gemeindehaus St. Maria tauschte man sich aus über aktuelle Fragen in der Diözese. Der Weihbischof erzählte u.a. vom Ad-Limina-Besuch der Rottenburger Delegation bei Papst Benedikt in Rom. Weitere Gesprächsthemen waren die Wort-Gottes-Feiern, die Erarbeitung des neuen Gotteslob, der Umgang mit Kirchen, die für Gottesdienste nicht mehr benötigt werden und das Jahr der Berufung.