Offene Stadtkirche

Viele Menschen verspüren religiöse Sehnsüchte und haben nach wie vor Erwartungen an die Kirche. Sie leben eine individuelle Gläubigkeit und lassen sich von religiös-christlichen Angeboten ansprechen, selbst wenn sie sich zunehmend von der institutionellen Kirche distanzieren. Die Pfarrei St. Nikolaus will sich öffnen für solche Menschen,  ihre Sehnsüchte und Erwartungen.

Unter dem Namen „Offene Stadtkirche St. Nikolaus“ (OSN) hat sich eine Gruppe aus haupt- und ehrenamtlichen Mitgliedern der Gemeinde gegründet.  Die Gemeinde St. Nikolaus als „Offene Stadtkirche“ will zuhören, will mit Menschen ins Gespräch kommen und erfahren, was sie bewegt.

Das OSN-Team gestaltet über das Bestehende hinaus Angebote für Menschen unterschiedlicher religiöser Prägung. Dazu gehören auch Angebote, die auch nicht kirchlich gebundenen Suchenden die Auseinandersetzung mit dem Glauben ermöglichen und in Kontakt mit Gott bringen.

Die Kirche ist tagsüber geöffnet für Passanten und lädt ein, aus der Hektik des Alltags herauszutreten, die Stille wahrzunehmen oder in einem Anliegen eine Kerze anzuzünden. Dazu gibt es eine meditativ gestaltete Seitenkapelle.

In der Kirche St. Nikolaus finden auch regelmäßig besondere Gottesdienste statt, z.B. am Valentinstag für Verliebte, Segnungsgottesdienste und Anfang Januar ein Trauergottesdienst für Eltern, die ein Kind verloren haben.

Ein besonderer Schwerpunkt der Angebote liegt in den Orten des Zuhörens. Menschen stehen bereit zum Gespräch über kleine und große Fragen des Lebens, über Freuden, Sorgen, Enttäuschungen und Hoffnungen, jeweils montags zwischen 17 und 18 Uhr in der Kirche und mittwochs von 13 bis 14 Uhr im Gemeindehaus (Karlsstraße 17/1) – im Anschluss an den Mittagstisch.

Ein zweiter wichtiger Schwerpunkt sind die Angebote im kirchenmusikalischen Bereich. In der Gemeinde gibt es mehrere Chöre, die auch anspruchsvolle Literatur singen. Interessierte sind herzlich eingeladen mitzusingen. Auf der Woehl-Orgel gibt es regelmäßig Orgelkonzerte, die weit über die Region hinaus Beachtung finden. Gerne angenommen werden auch Konzerte und die Marktmusik, die im Sommerhalbjahr jeweils freitags um 10 Uhr stattfindet.
Mehr dazu unter: http://www.katholisch-friedrichshafen.de/stnikolaus/offene-stadtkirche/

kleine kirche!

Die Eucharistiefeier am Freitagabend um 19 Uhr in der Kirche St. Petrus Canisius
lässt die Erfahrung der Urgemeinde machen. Die ersten Christinnen und Christen waren nicht anders als die Menschen heute. Aber sie beteten und feierten zusammen. In der Regel halten die Gläubigen heute während eines Gottesdienstes einen bestimmten „Sicherheitsabstand“ zu einander und Richtung Altar ein. In der „Kleinen kirche!“, die darin groß ist, weil sie das Kleine annimmt und sucht, ist man vor dem Altar nah beieinander:  Das Wort Gottes wird erlebt, weil es „aus der Hand“ gelesen wird, wir bringen Fürbitten vor Gott, die aus der Mitte der Gemeinde kommen, wir teilen  die eucharistischen Gaben in den Gestalten von Brot und Wein.

Musik spielt eine Rolle. Eine kleine Band spielt und singt mit unserem Kantor besondere Lieder oder bekannte Lieder besonders.

Gäste aus Kirche und Welt bringen einen Teil ihres Lebens mit Gott mit in den Gottesdienst. (z.B. Wunnibald Müller, Andreas Knapp, Martin Schleske, Thomas Frings)

Am ersten Freitag im Monat wird am Ende der Heiligen Messe der Einzelsegen gespendet.

Immer am letzten Freitag im Monat findet ein Gespräch zu einem geistlichen Thema vor dem Gottesdienst statt. Hier kommt man miteinander ins Gespräch. 

Im Anschluss an den Segen zum Ende der Eucharistiefeier wird das Altarsakrament in einer kurzen Anbetung verehrt. 

Neu ist das Herzensgebet, eine uralte spirituelle Übung, die in Zukunft erschlossen werden soll. 

http://www.katholisch-friedrichshafen.de/stpetruscanisius/gottesdienste/kleine-kirche/

Seelsorgeeinheit 2 - Friedrichshafen Nord

hierzu gehören die Gemeinden:

St. Maria Jettenhausen
Zum Guten Hirten
St. Nikolaus Berg

Hier finden Sie die aktuellen Gottesdiensttermine: https://www.se-fn-nord.de/ 

Seelsorgeeinheit 3 - Friedrichshafen West

hierzu gehören die Gemeinden:

St. Magnus / St. Vitus Fischbach
St. Peter und Paul Schnetzenhausen / Kapelle Klinikum

Hier finden Sie die Gottesdiensttermine: http://www.se-fn-west.de/gottesdienste/

Seelsorgeeinheit 4 - Ailingen Ettenkirch Oberteuringen

hierzu gehören die Gemeinden:

St. Johannes Baptist Ailingen
St. Petrus und Paulus Ettenkirch
St. Martinus Oberteuringen

die Gottesdienstermine der SE: st-johannes-baptist-ailingen.drs.de/gottesdienste.html